Chronik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chronik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Chronik die Chroniken
Genitiv der Chronik der Chroniken
Dativ der Chronik den Chroniken
Akkusativ die Chronik die Chroniken

Worttrennung:

Chro·nik, Plural: Chro·ni·ken

Aussprache:

IPA: [ˈkʀoːnɪk], Plural: [ˈkʀoːnɪkn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːnɪk

Bedeutungen:

[1] geschichtliche, historische Darstellung

Abkürzungen:

[1] Chr., Chron.

Unterbegriffe:

[1] Dorfchronik, Familienchronik, Ortschronik, Reimchronik, Schulchronik, Vereinschronik, Weltchronik

Beispiele:

[1] In der Chronik werden Ereignisse der Geschichte erzählt.
[1] „Eine mittelalterliche Chronik berichtet, wie der Fürst in den Städten seines Reiches Gotteshäuser errichten und Gemeinden gründen lässt.“[1]

Wortbildungen:

[1] Chronika, chronikalisch, Chronist, Chronistik

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Chronik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Chronik
[1] canoo.net „Chronik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonChronik
[1] Duden online „Chronik

Quellen:

  1. Ralf Berhorst: Im Dienst des Kaisers. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 144–153, Zitat Seite 152.