Boy

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Boy (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Boy die Boys
Genitiv (des Boy/
des Boys)

Boys
der Boys
Dativ (dem) Boy den Boys
Akkusativ (den) Boy die Boys

Worttrennung:

Boy, Plural: Boys

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] B.

Herkunft:

Die Herkunft des Namens ist umstritten: Möglicherweise geht Boy auf den vom friesischen Festland stammenden Vornamen Boy oder Boye zurück, dessen Herkunft wiederum umstritten ist. Unter Umständen besteht eine Verbindung zu Bojer, dem keltischen Namen der Bayern.[1]
In Boy wird des Weiteren eine Nebenform von Boie gesehen, was im Norddeutschen für Knabe stehe und im Friesischen eine Kurzform für Namen mit Bodo- und Botho- am Anfang sei.[2]
Außerdem wird angegeben, dass Boy als Nebenform von Boje entweder eine Kurzform von Bodo sei oder eine Verbindung zum altnordischen búa → non (bewohnen) und dem altsächsischen boio (Bewohner) habe.[3]

Alternative Schreibweisen:

[1] Boi, Boj

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Boy Lornsen

Beispiele:

[1] Boy ist eben zu einer Wattwanderung aufgebrochen.

Wortbildungen:

[1] Boyen, Boysen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Boy“, Seite 76
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Boy“, Seite 87
[1] Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, „Boy“, Seite 40

Quellen:

  1. Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, „Boy“, Seite 40
  2. Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Boy“, Seite 76 und „Boie“, Seite 75
  3. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Boy“, Seite 87 und „Boje“, Seite 85

Ähnliche Wörter: