Biografie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Biografie die Biografien
Genitiv der Biografie der Biografien
Dativ der Biografie den Biografien
Akkusativ die Biografie die Biografien

Alternative Schreibweisen:

Biographie

Worttrennung:

Bio·gra·fie, Plural: Bio·gra·fi·en

Aussprache:

IPA: [bioɡʀaˈfiː], Plural: [bioɡʀaˈfiːən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Lebensbeschreibung einer Person

Herkunft:

Neubildung des 18. Jahrhunderts, eventuell unter Einfluss von gleichbedeutend griechisch βιογραφία (biographia) → grc, dies zu βίος (bios) → grc „das Leben“ und „-graph/-graf“, dem γράφος (graphos) „Schreiber“ zugrunde liegt; hinzu kommt das Derivatem (Ableitungsmorphem) -ie.[1]

Synonyme:

[1] Lebensbeschreibung

Unterbegriffe:

[1] Autobiografie

Beispiele:

[1] Über viele prominente Personen sind bereits Biografien erschienen, z. B. über den deutschen Bundespräsidenten Horst Köhler.
[1] „Nicht nur Schmähbriefe, sondern auch erstaunlich viele zustimmende Briefe erreichen mich, von jungen Leuten, die sich bei mir dafür bedanken, dass ich die Biografie unserer ganzen Generation in Ägypten geschrieben habe.“[2]
[1] „Auch eine Biografie, die aus dem Filmporträt hervorging, hob sich aus Sicht des CDU-Patriarchen angenehm von dem ab, was er sonst über sich lesen musste.“[3]
[1] „Vieles, was ihr bislang in ihrer Biografie und in ihrem Verhalten als sonderbar erschienen war, was sie sich selbst auch übel genommen hatte, macht nun Sinn.“[4]

Wortbildungen:

Biograf, Biografin, biografisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Biografie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Biographie
[1] canoo.net „Biografie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBiografie
[1] The Free Dictionary „Biografie

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Biographie“, Seite 125.
  2. Hamed Abdel-Samad: Mein Abschied vom Himmel. Aus dem Leben eines Muslims in Deutschland. Knaur Taschenbuch Verlag, München 2010, Seite 297f. ISBN 978-3-426-78408-2.
  3. Jan Fleischhauer, Dirk Kurbjuweit: Der Gefangene. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 39, 2012, Seite 30-40, Zitat Seite 38.
  4. Sabine Bode: Die vergessene Generation. Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen. 3. Auflage. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-94797-7, Seite 37.

Ähnliche Wörter:

Biografin