Bindfäden regnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bindfäden regnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

Bind·fä·den reg·nen

Aussprache:

IPA: [ˈbɪntˌfɛːdn̩ ˈʀeːɡnən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bindfäden regnen (Info)

Bedeutungen:

[1] heftig regnen

Synonyme:

[1] in Strömen gießen, in Strömen regnen, junge Hunde regnen, schütten, wie aus Gießkannen regnen
[1] wie aus Eimern gießen, wie mit Eimern gießen, wie aus Eimern schütten

Beispiele:

[1] Draußen regnet es Bindfäden.
[1] Am Wochenende mußte der Ausflug an den See ins Wasser fallen, es regnete Bindfäden.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Günther Drosdowski, Werner Scholze-Stubenrecht et al.: Duden, Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 1. Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1992, ISBN 3-411-04111-0, Seite 111, Stichwort "Bindfaden"