Besetzung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Besetzung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Besetzung die Besetzungen
Genitiv der Besetzung der Besetzungen
Dativ der Besetzung den Besetzungen
Akkusativ die Besetzung die Besetzungen

Worttrennung:

Be·set·zung, Plural: Be·set·zun·gen

Aussprache:

IPA: [ˌbəˈzɛʦʊŋ], Plural: [ˌbəˈzɛʦʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛʦʊŋ

Bedeutungen:

[1] Militär: die Stationierung von Truppen in einem (fremden) Gebiet unter Behauptung der Herrschaft
[2] Militär: Zustand, in dem die Herrschaft über ein fremdes Gebiet behauptet wird
[3] die widerrechtliche Inbesitznahme eines Grundstücks, Gebäudes
[4] Jägersprache, Fischerei: das Aussetzen bestimmter Tiere in einem Gebiet
[5] Zuteilung einer Stelle, eines Postens, einer Rolle an jemanden
[6] Gesamtheit der Künstler (Schauspieler, Musiker) eines Werkes

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs besetzen mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Synonyme:

[1, 2] Besatzung, Okkupation

Unterbegriffe:

[3] Baumbesetzung, Betriebsbesetzung, Hausbesetzung
[5] Fehlbesetzung, Neubesetzung, Umbesetzung
[6] Bombenbesetzung, Originalbesetzung

Beispiele:

[1] Bei der Besetzung des Landes wurden etwa 100 Menschen getötet.
[2] Die Besetzung des Ruhrgebietes in den 20er Jahren dauerte etwas mehr als zwei Jahre.
[2] „Die anhaltende Besetzung des Irak, für die in der öffentlichen Meinung in den Vereinigten Staaten die Unterstützung schwindet, war ein beherrschendes Thema auf der politischen Agenda der Bush-Regierung.“[1]
[3] „Besetzungen können illegal sein, können sich aber auch in rechtlichen Grauzonen bewegen oder gar geduldet werden.“[2]
[3] „Die Besetzung von Häusern war oft ein „politischer Protestakt gegen das politische System“ des jeweiligen Staates.“[3]
[4] Ich habe Karpfen zur Besetzung meines Teiches gekauft.
[5] „Zugleich bemängelte der VIZK jedoch die Organisation, den Inhalt und die Besetzung der Islamkonferenz.“[4]
[5] Die Besetzung des Chefpostens war schwieriger als vorher gedacht.
[6] Der Film war trotz unscheinbarer Besetzung sehr gut.
[6] „Robert De Niro, Ben Stiller, Barbra Streisand und Dustin Hoffman: Hochkarätiger könnte eine Besetzung kaum sein.“[5]

Wortbildungen:

[6] Besetzungscouch, Besetzungsliste

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2–3, 5–6] Wikipedia-Artikel „Besetzung
[5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Besetzung
[1–2, 4–6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Besetzung
[1, 5] canoo.net „Besetzung
[1, 3, 5–6] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBesetzung
[1, 3, 5–6] The Free Dictionary „Besetzung

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Besetzung des Irak seit 2003“ (Stabilversion)
  2. Wikipedia-Artikel „Besetzung (Aktion)“ (Stabilversion)
  3. Wikipedia-Artikel „Hausbesetzung“ (Stabilversion)
  4. ZEIT ONLINE, AFP: Deutsche Islamkonferenz: Muslimverband sagt Vorbereitung der Islamkonferenz zu. In: Zeit Online. 22. März 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 29. März 2013).
  5. Box Office: Glücksfall mit Familienpech. In: Spiegel Online. 3. Januar 2005, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 29. März 2013).

Ähnliche Wörter:

Besatzung, besetzen