Beratung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beratung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Beratung die Beratungen
Genitiv der Beratung der Beratungen
Dativ der Beratung den Beratungen
Akkusativ die Beratung die Beratungen

Veraltete Schreibweisen:

Berathung

Worttrennung:

Be·ra·tung, Plural: Be·ra·tun·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈʀaːtʊŋ], Plural: [bəˈʀaːtʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Auskunft einer Person oder Organisation für eine andere Person oder Organisation zu einem bestimmten Thema mit dem Ziel, einen Rat zu erteilen
[2] Zusammenkunft von Leuten, um Informationen zu einem Thema auszutauschen und dadurch zu Entscheidungen zu kommen

Herkunft:

Ableitung aus dem Stamm des Verbs beraten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Aussprache, Besprechung, Dialog, Diskurs, Diskussion, Erörterung, Gespräch, Unterredung, Verhandlung
[2] Gipfeltreffen, Kolloquium, Konferenz, Kongress, Konvent, Konzil, Meeting, Parteitag, Plenum, Sitzung, Symposion/ Symposium, Tagung, Versammlung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Konsultation
[2] Besprechung

Oberbegriffe:

[1] Rat

Unterbegriffe:

[1] Namenberatung, Raucherberatung, Sprachberatung, Vornamenberatung
[2] Gipfeltreffen, Meeting, Parteitag, Plenum, Tagung, Sitzung, Versammlung, Zusammenkunft
[?] Abfallberatung, Anlageberatung, Arbeitsberatung, Ausschussberatung, Auswandererberatung, Bauberatung, Begabtenberatung, Berufsberatung, Bildungsberatung, Devisenberatung, Drogenberatung, Eheberatung, Erstberatung, Erziehungsberatung, Etatberatung, Fachberatung, Familienberatung, Flüchtlingsberatung, Geruchsberatung, Geschmacksberatung, Gruppenberatung, IT-Beratung, Jugendberatung, Kommunikationsberatung, Konfliktberatung, Konkursberatung, Kundenberatung, Managementberatung, Migrantenberatung, Migrationsberatung, Müllberatung, Mütterberatung, Onlineberatung, Opferberatung, Paarberatung, Partnerschaftsberatung, Patientenberatung, Personalberatung, Pilzberatung, Politikberatung, Produktionsberatung, Projektberatung, Rechtsberatung, Rentenberatung, Schadstoffberatung, Schulberatung, Schuldnerberatung, Schwangerenberatung, Schwangerschaftsberatung, Sprachberatung, Steuerberatung, Studienberatung, Teamberatung, Telefonberatung, Tinnitusberatung, Unternehmensberatung, Unternehmerberatung, Verbraucherberatung, Vermögensberatung, Versicherungsberatung, Wirtschaftsberatung

Beispiele:

[1] In gesundheitlichen Fragen kann man Beratung von Ärzten oder Apothekern erhalten.
[1, 2] Sie zogen sich zur Beratung zurück.
[2] „Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am Mittwoch seine Beratung über die Nachtflüge vom neuen Hauptstadtflughafen fortgesetzt.“[1]

Redewendungen:

[2] das Gericht zieht sich zur Beratung zurück (hinter verschlossenen Türen tagen/sich beraten)

Charakteristische Wortkombinationen:

die entwicklungspsychologische, individuelle, professionelle, psychologische, psychosoziale, psychotherapeutische, verkehrspsychologische Beratung
eine fachliche, internationale, kompetente, persönliche, statistische, systemische, umfassende Beratung
EDV-Beratung, Vor-Ort-Beratung

Wortbildungen:

[1] Beratungshonorar, Beratungsstelle, Beratungszimmer
[?] Beratungsangebot, Beratungsausschuss, Beratungsbedarf, Beratungsbescheinigung, Beratungsbedarf, Beratungsdienst, Beratungsergebnis, Beratungsgesellschaft, Beratungsgespräch, Beratungsgremium, Beratungskosten, Beratungspause, Beratungsportal, Beratungspunkt, Beratungsthema, Beratungstermin, Beratungsvertrag, Beratungszeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Beratung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beratung
[1] canoo.net „Beratung
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBeratung
[1, 2] Duden online „Beratung
[1, 2]Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Beratung

Quellen:

  1. Welt-Online: Gericht setzt Beratung über Nachtflüge am Hauptstadtflughafen