Bemerkung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bemerkung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Bemerkung die Bemerkungen
Genitiv der Bemerkung der Bemerkungen
Dativ der Bemerkung den Bemerkungen
Akkusativ die Bemerkung die Bemerkungen

Worttrennung:

Be·mer·kung, Plural: Be·mer·kun·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈmɛʁkʊŋ], Plural: [bəˈmɛʁkʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Äußerung zu einem Thema

Abkürzungen:

[1] Bem.

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs bemerken mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Synonyme:

[1] Anmerkung

Oberbegriffe:

[1] Äußerung

Unterbegriffe:

[1] Nachbemerkung, Nebenbemerkung, Randbemerkung, Schlussbemerkung Vorbemerkung, Zwischenbemerkung

Beispiele:

[1] Du kannst dir deine dummen Bemerkungen ruhig sparen.
[1] „Immerhin tat ihm ihre überraschte Bemerkung gut, sodass er in einer fast überschwänglichen Stimmung zu den anderen Schauspielern auf die Bühne ging.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] dumme, gescheite, kluge Bemerkung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bemerkung
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bemerkung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bemerkung
[1] canoo.net „Bemerkung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBemerkung

Quellen:

  1. Karl Heinz Bohrer: Granatspliter. Erzählung einer Jugend. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2014, ISBN 978-3-423-14293-9, Seite 178. Erstausgabe 2012.

Ähnliche Wörter:

bemerken, Gemarkung