Begründung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Begründung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Begründung die Begründungen
Genitiv der Begründung der Begründungen
Dativ der Begründung den Begründungen
Akkusativ die Begründung die Begründungen

Worttrennung:

Be·grün·dung, Plural: Be·grün·dun·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈɡʀʏndʊŋ], Plural: [bəˈɡʀʏndʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ʏndʊŋ

Bedeutungen:

[1] das ins Leben rufen von etwas, Gründung
[2] Angabe von Gründen, Rechtfertigung

Abkürzungen:

[1] Begr., Bgr.

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs begründen mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Unterbegriffe:

[2] Beschwerdebegründung, Urteilsbegründung

Beispiele:

[1] Träumen heute wirklich weniger Menschen von der Begründung einer eigenen Familie?
[2] Warum hast Du das gemacht? Gib mir doch bitte eine Begründung!
[2] Dies lehnte der Senat nun mit der Begründung ab, daß eine Veröffentlichung dem Staatswohl entgegenstehe.[1]
[2] „Daraufhin erließ eine weitere islamistische Gruppe eine Fatwa gegen das Buch mit der Begründung, es verstieße gegen die Gesetze der Scharia und bezweifle die Existenz Gottes.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] offizielle, schriftliche Begründung
[2] in einer/zur Begründung auf etwas verweisen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Begründung
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Begründung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Begründung
[2] canoo.net „Begründung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBegründung
[1, 2] Duden online „Begründung

Quellen:

  1. „Vierlande: Senat legt Akten nicht offen“, von jel, 7. Januar 2005
  2. Hamed Abdel-Samad: Mein Abschied vom Himmel. Aus dem Leben eines Muslims in Deutschland. Knaur Taschenbuch Verlag, München 2010, Seite 302. ISBN 978-3-426-78408-2.

Ähnliche Wörter:

Begrünung, Begrüßung