Bedienungstheorie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bedienungstheorie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Bedienungstheorie die Bedienungstheorien
Genitiv der Bedienungstheorie der Bedienungstheorien
Dativ der Bedienungstheorie den Bedienungstheorien
Akkusativ die Bedienungstheorie die Bedienungstheorien

Worttrennung:

Be·die·nungs·the·o·rie, Plural: Be·die·nungs·the·o·ri·en

Aussprache:

IPA: [bəˈdiːnʊŋsteoˌʀiː], Plural: [bəˈdiːnʊŋsteoˌʀiːən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Mathematik: Theorie, die sich mit der mathematischen Analyse von Systemen, in denen Aufträge von Bedienungsstationen bearbeitet werden, beschäftigt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bedienung plus Fugenelement -s und Theorie

Synonyme:

[1] Warteschlangentheorie

Oberbegriffe:

[1] Theorie

Beispiele:

[1] „Die Warteschlangentheorie (oder Bedienungstheorie) ist ein Teilgebiet der Wahrscheinlichkeitstheorie bzw. des Operations Research und somit ein Beispiel für angewandte Mathematik. Sie beschäftigt sich mit der mathematischen Analyse von Systemen, in denen Aufträge von Bedienungsstationen bearbeitet werden, und gibt Antwort auf die Fragen nach den charakteristischen Größen wie der Stabilität des Wartesystems, der Anzahl der Kunden im System, ihrer Wartezeit usw. Sie unterstützt unter anderem Managemententscheidungen über den Personaleinsatz und den Abfertigungsprozess und hilft ein Performance-Measurement-System auszubauen. Ihre Anwendung reicht von Computern, Telekommunikationssystemen, Verkehrssystemen über Logistik bis zu Fertigungssystemen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bedienungstheorie

Quellen:

  1. Warteschlangentheorie. Wikipedia, 4. Juni 2012, archiviert vom Original am 4. Juni 2012 abgerufen am 30. Mai 2012 (HTML, Deutsch).