Assyriologin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Assyriologin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Assyriologin die Assyriologinnen
Genitiv der Assyriologin der Assyriologinnen
Dativ der Assyriologin den Assyriologinnen
Akkusativ die Assyriologin die Assyriologinnen

Worttrennung:

As·sy·rio·lo·gin, Plural: As·sy·rio·lo·gin·nen

Aussprache:

IPA: [asyʀi̯oˈloːɡɪn], Plural: [asyʀi̯oˈloːɡɪnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Frau, die die Wissenschaft der Assyriologie ausübt; in der Regel Akademikerin

Herkunft:

weibliche Form von Assyriologe, gebildet mit dem Suffix -in

Synonyme:

[1] Altorientalistin

Männliche Wortformen:

[1] Assyriologe

Oberbegriffe:

[1] Orientalistin
[1] Altertumskundlerin
[1] Akademikerin
[1] Forscherin

Unterbegriffe:

[1] Akkadistin, Hethitologin, Sumerologin

Beispiele:

[1] „Wichtiges beigetragen haben ferner Ilona Braune, M. A. als Assyriologin und Selke Eichler M. A. als Ägyptologin, die […] die dem Alten Orient gewidmeten Abschnitte der Agrarverhältnisse bearbeitet haben.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Assyriologin an der (Name der Hochschule)/am (Name des Instituts)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] canoo.net „Altorientalistin
[1] Duden online „Assyriologin
[1] wissen.de – Wörterbuch „Assyriologin
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Assyriologin“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Assyriologin

Quellen:

  1. Max Weber: Zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Altertums : Schriften und Reden. In: Jürgen Deininger (Herausgeber): Gesamtausgabe. Max Weber. Im Auftrag der Kommission für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Band 6, Mohr Siebeck, Tübingen 2006, ISBN 3-16-148800-8, Seite XI, DNB 978436415 (Google Books, abgerufen am 20. November 2013)

Ähnliche Wörter: