Anruf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anruf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Anruf die Anrufe
Genitiv des Anrufes
des Anrufs
der Anrufe
Dativ dem Anruf den Anrufen
Akkusativ den Anruf die Anrufe

Worttrennung:

An·ruf, Plural: An·ru·fe

Aussprache:

IPA: [ˈanˌʀuːf], Plural: [ˈanˌʀuːfə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] das Kontaktieren (beziehungsweise auch der Versuch dessen) per Telefon

Herkunft:

Substantivierung (Konversion zum Substantiv) vom Stamm des Verbs anrufen

Synonyme:

[1] Telefonat

Oberbegriffe:

[1] Kommunikation

Unterbegriffe:

[1] Telefonanruf

Beispiele:

[1] Im Stadion war es so laut, dass ich einen wichtigen Anruf nicht mitbekommen habe.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Anruf aufzeichnen, einen Anruf bekommen, einen Anruf entgegennehmen, einen Anruf haben, einen Anruf mitschneiden, einen Anruf kriegen, einen Anruf verpassen, einen Anruf wegdrücken
[1] ein anonymer Anruf, ein besorgter Anruf, ein dringender Anruf, Lautsprecherbild -> (Info) ein eingehender Anruf, ein empörter Anruf, ein erboster Anruf, ein [[erfolglos]er Anruf, ein gebührenfreier Anruf, ein kostenpflichtiger Anruf, ein mysteriöser Anruf, ein nächtlicher Anruf, ein obszöner Anruf, ein spontaner Anruf, ein störender Anruf, ein unterbrochener Anruf, unzählige Anrufe, ein verpaßter Anruf, ein verzweifelter Anruf, ein wichtiger Anruf, ein wütender Anruf, zahllose Anrufe

Wortbildungen:

anrufen, Anrufer, Anruferin, Anrufbeantworter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Anruf
[ ] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Anruf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anruf
[1] canoo.net „Anruf
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAnruf
[1] The Free Dictionary „Anruf

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Abruf, Aufruf, Ausruf