Ankunft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ankunft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ankunft die Ankünfte
Genitiv der Ankunft der Ankünfte
Dativ der Ankunft den Ankünften
Akkusativ die Ankunft die Ankünfte

Worttrennung:

An·kunft, Plural: An·künf·te (selten, ungebräuchlich)

Aussprache:

IPA: [ˈankʊnft], Plural: [ˈankʏnftə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ankunft (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Ankünfte (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] das Eintreffen an einem bestimmten Ziel; das Ankommen

Abkürzungen:

[1] Ank.

Herkunft:

belegt seit der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts[1]

Synonyme:

[1] (das) Eintreffen

Gegenwörter:

[1] Abfahrt, Abreise

Beispiele:

[1] Bei der Ankunft am Flughafen Berlin-Tegel standen mehrere Busse bereit, um die Passagiere an das Gebäude zu transportieren.
[1] „Meine Mission wird mit unserer Ankunft in Frankreich nicht abgeschlossen sein.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] bei Ankunft

Wortbildungen:

ankommen
Ankunftszeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ankunft
[*] canoo.net „Ankunft
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAnkunft
[1] The Free Dictionary „Ankunft
[*] Duden online „Ankunft

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „kommen“.
  2. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 129. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.

Ähnliche Wörter:

Abkunft