Analytik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Analytik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Analytik
Genitiv der Analytik
Dativ der Analytik
Akkusativ die Analytik

Worttrennung:

Ana·ly·tik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [anaˈlytɪk]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Philosophie: Lehre von Schlüssen und Beweisen, der Analyse
[2] Chemie: Teildisziplin der Untersuchung der Zusammensetzung von Stoffen

Herkunft:

lateinisch analytice; von griechisch analytikḗ (téchnē), analyein (ἀναλύειν) → grc „auflösen“

Synonyme:

Analyse

Unterbegriffe:

[2] Emissionsanalytik, Geruchsanalytik

Beispiele:

[1] „Gegenstand dieser Analytik ist nicht mehr das absolute Sein, sondern die Bedingungen der Möglichkeit der Erkenntnis von Sein.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] analytische Chemie

Wortbildungen:

Analytiker

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Analytik
[1, 2] Duden online „Analytik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Analytik
[*] canoo.net „Analytik
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAnalytik
[1] The Free Dictionary „Analytik
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Analytik

Quellen:

  1. Ronnie M. Peplow: Ernst Cassirers Kulturphilosophie als Frage nach dem Menschen. Königshausen und Neumann, Würzburg 1998, ISBN 3-8260-1312-3, Seite 74 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 23. Oktober 2013)