Alexander

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexander (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ (der) Alexander die Alexander die Alexanders
Genitiv (des Alexander/
des Alexanders)

Alexanders
der Alexander der Alexanders
Dativ (dem) Alexander den Alexandern den Alexanders
Akkusativ (den) Alexander die Alexander die Alexanders

Worttrennung:

Ale·x·an·der, Plural 1: Ale·x·an·der, Plural 2: Ale·x·an·ders

Aussprache:

IPA: [ˌalɛˈksandɐ], Plural 1: [ˌalɛˈksandɐ], Plural 2: [ˌalɛˈksandɐs]
Hörbeispiele: —, Plural 1: —, Plural 2:
Reime: -andɐ

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] A.

Herkunft:

Alexander geht auf den altgriechischen Namen Ἀλέξανδρος (Aléxandros) (der Männer Abwehrende) zurück, welcher sich aus dem Verb ἀλέξειν (aléxein) (abwehren, schützen, verteidigen) und ἀνήρ (anḗr) (im Genitiv Singular ἀνδρός (andrós)) (Mann) zusammensetzt.[1]
Erst seit dem 18. Jahrhundert ist der Name in Deutschland verbreitet. Nach den Freiheitskriegen gelangte er dann zu noch größerer Popularität, da sich die Deutschen für Zar Alexander I. von Russland begeisterten, der den deutschen Befreiungskampf gegen Napoleon unterstützt hatte. Daneben diente Alexander der Große vielen als Vorbild.[2]

Kurzformen:

[1] Alex, Elek, Lex, Sascha, Sander, Zander

Koseformen:

[1] Xandl

Weibliche Namensvarianten:

[1] Alexandra

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Alexander Aschauer, Alexander Dahl, Alexander von Humboldt, Alexander Jahr, Alexander Lohmann, Alexander Oblinger, Alexander Sadebeck, Alexander Voigt, Alexander Zickler

Beispiele:

[1] Ich kenne Alexander nun schon seit zwölf Jahren.
[1] „Der jüngere Bruder, Alexander, war wortkarg und schwächlich, man mußte ihn zu allem ermutigen, seine Noten waren mittelmäßig.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Alexander
[1] canoo.net „Alexander
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAlexander
[1] behindthename.com „Alexander
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Alexander“, Seite 32
[1] Günther Drosdowski: Duden, Lexikon der Vornamen. In: Duden-Taschenbücher. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1974, ISBN 3-411-01333-8, DNB 770504329, „Alexander“, Seite 31
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Alexander“, Seite 46f.
[1] Horst Naumann, Gerhard Schlimpert, Johannes Schultheis: Vornamenbuch. Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 3-323-00175-3, „Alexander“, Seite 98

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Alexander“, Seite 46f.
  2. Günther Drosdowski: Duden, Lexikon der Vornamen. In: Duden-Taschenbücher. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1974, ISBN 3-411-01333-8, DNB 770504329, „Alexander“, Seite 31
  3. Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt. 4. Auflage. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2005, ISBN 3498035282, Seite 20



Alexander (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Alexander Alexandrowie
Genitiv Alexandra Alexandrów
Dativ Alexandrowi Alexandrom
Akkusativ Alexandra Alexandrów
Instrumental Alexandrem Alexandrami
Lokativ Alexandrze Alexandrach
Vokativ Alexandrze Alexandrowie

Alternative Schreibweisen:

Aleksander

Worttrennung:

A·le·xan·der, Plural: A·le·xan·dro·wie

Aussprache:

IPA: [alɛkˈsandɛr], Plural: [alɛksanˈdrɔvʲɛ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname; Alexander, Xander, Sander, Zander

Beispiele:

[1]


Alle weiteren Informationen zu diesem Wort befinden sich im Eintrag Aleksander.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Alexander
[1] Anna Kłosińska, Elżbieta Sobol, Anna Stankiewicz: Wielki słownik frazeologiczny PWN z przysłowiami. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2009, ISBN 978-83-01-14273-5, Seite 43.

Ähnliche Wörter:

Alesander, Alexandre