Aktionismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aktionismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Aktionismus die Aktionismen
Genitiv des Aktionismus der Aktionismen
Dativ dem Aktionismus den Aktionismen
Akkusativ den Aktionismus die Aktionismen

Worttrennung:

Ak·ti·o·nis·mus, Plural: Ak·ti·o·nis·men

Aussprache:

IPA: [akʦi̯oˈnɪsmʊs], Plural: [akʦi̯oˈnɪsmən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] Entfaltung unangemessen vieler Aktivitäten

Herkunft:

Ableitung zu Aktion mit den Derivatemen -is und -mus

Gegenwörter:

[1] Untätigkeit

Oberbegriffe:

[1] Tätigkeit

Beispiele:

[1] „Er sagte, der Islam eigne sich nicht für politischen Aktionismus, und dass die Muslimbrüder den Begriff Dschihad zu eng interpretierten, denn Dschihad bedeute in erster Linie persönliche Anstrengung.“[1]
[1] „Solche Aktionismen gehören zu den rituellen Praxen des Übergangs von der Pause zum Unterricht, d.h. zu dem allen vertrauten Möglichkeitshorizont dieser Phase.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] blinder, purer, übertriebener Aktionismus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Aktionismus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aktionismus
[1] canoo.net „Aktionismus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAktionismus
[1] The Free Dictionary „Aktionismus
[1] Duden online „Aktionismus
[1] wissen.de – Wörterbuch „Aktionismus
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Aktionismus“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Aktionismus
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Aktionismus

Quellen:

  1. Hamed Abdel-Samad: Mein Abschied vom Himmel. Aus dem Leben eines Muslims Deutschland. Knaur Taschenbuch Verlag, München 2010, ISBN 978-3-426-78408-2, Seite 200.
  2. Monika Wagner-Willi: Aktionismen im Klassenraum. Universität Kassel, Schulpädagogik, Online-Fallarchiv. Zugriff 19.12.11.