Acetamid

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Acetamid (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Acetamid
Genitiv des Acetamids
Dativ dem Acetamid
Akkusativ das Acetamid

Alternative Schreibweisen:

Azetamid

Worttrennung:

Acet·amid, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Chemie: Amid der Essigsäure, das als farbloser kristalliner Körper vorkommt, als Lösungsmittel sowie für die Herstellung von Kunststoffen, Lacken und Sprengstoffen verwendet wird

Beispiele:

[1] „Auch andere Säureamide (z.B. Acetamid, Isobutylamid, Crotonamid) können mit diesem Enzym erzeugt werden.“[1]
[1] „Die Herstellung von T. erfolgt durch Einwirkung von Phosphor(V)-sulfid auf Acetamid.[2]
[1] „Synthetisch kann es durch die Nitrilsynthese nach Kolbe aus Methyliodid und Alkalicyaniden, durch Dehydratisierung von Acetamid bzw. Acetaldehydoxim und aus Acetylen und Ammoniak hergestellt werden.“[3]
[1] „A. ist eine sehr reaktive Verbindung, die mit Ammoniak zu Acetamid, mit Alkoholen zu Essigsäureestern und mit primären und sekundären Aminen zu N-substituierten Acetamiden reagiert.“[4]
[1] „Praktische Bedeutung hat besonders das Anfangsglied der Reihe, das Keten H2C=C=O, u. a. zur Herstellung von Acetanhydrid, Essigester, Acetylchlorid und Acetamid.[5]


Alle weiteren Informationen zu diesem Wort befinden sich im Eintrag Azetamid.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Acetamid
[1] wissen.de – Wörterbuch „Acetamid
[1] wissen.de – Lexikon „Acetamid
[*] Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999 auf spektrum.de, „Acetamid
[1] Lexikon der Chemie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1998 auf spektrum.de, „Acetamid

Quellen:

  1. Lexikon der Chemie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1998 auf spektrum.de, „Nitrilase
  2. Lexikon der Chemie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1998 auf spektrum.de, „Thioacetamid
  3. Lexikon der Chemie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1998 auf spektrum.de, „Acetonitril
  4. Lexikon der Chemie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1998 auf spektrum.de, „Acetylchlorid
  5. wissen.de – Lexikon „Ketene