Abzug

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abzug (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Abzug die Abzüge
Genitiv des Abzugs
des Abzuges
der Abzüge
Dativ dem Abzug
dem Abzuge
den Abzügen
Akkusativ den Abzug die Abzüge

Worttrennung:

Ab·zug, Plural: Ab·zü·ge

Aussprache:

IPA: [ˈapˌʦuːk], Plural: [ˈapˌʦyːɡə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Militär: Abtransport von Soldaten
[2] Technik: ein Ventilator zur Abbeförderung von Dämpfen in der Küche
[3] Fotografie: das Ergebnis einer fotografischen Vergrößerung in der Fotografie
[4] Schach: ein Zug im Schachspiel, bei dem eine andere Figur aktiviert wird
[5] Waffentechnik: den Schuss auslösenden Mechanismus einer Schusswaffe
[6] Finanzen: Verminderung einer Geldsumme um einen bestimmten Betrag
[7] Weinbau: das Umfüllen des Weines während der Ausbauphase von einem in einen anderen Behälter, wobei die Trübungsreste entfernt werden

Herkunft:

Ableitung von dem Verb abziehen durch implizite Ableitung

Synonyme:

[5] Abzugszüngel
[7] Abstich

Unterbegriffe:

[2] Gasabzug, Luftabzug
[6] Gehaltsabzug, Lohnabzug, Steuerabzug

Beispiele:

[1] Der Kongress stimmt heute über einen Abzug der Soldaten im Iraq ab.
[2] Mach bitte den Abzug an, wenn du kochst.
[3] Kannst du mir auch ein paar Abzüge davon machen?
[4]
[5] Er zog den Abzug und ein Schuss ertönte.
[6] Nach Abzug der Unkosten bleibt immer noch genug übrig.
[7] Vor der Abfüllung in Flaschen werden alle guten Weine mindestens zweimal einem Abzug unterzogen.[1]

Redewendungen:

den Finger am Abzug haben
etwas in Abzug bringen

Wortbildungen:

abzugsfähig, Abzugsrohr

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Wikipedia-Artikel „Abzug
[1–2, 5–6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abzug
[3, 6] canoo.net „Abzug
[1–3, 5–6] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbzug
[7] Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978 Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 110, Eintrag „Abstich, auch Abzug“

Quellen:

  1. nach: Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978 Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 110, Eintrag „Abstich, auch Abzug“

Ähnliche Wörter:

Aufzug