Abschreckung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abschreckung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Abschreckung die Abschreckungen
Genitiv der Abschreckung der Abschreckungen
Dativ der Abschreckung den Abschreckungen
Akkusativ die Abschreckung die Abschreckungen

Worttrennung:

Ab·schre·ckung, Plural: Ab·schre·ckun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈapˌʃʀɛkʊŋ], Plural: [ˈapˌʃʀɛkʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Vorgang, um jemanden in Angst oder Schrecken zu versetzen und von etwas abzuhalten

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs abschrecken mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Einschüchterung

Beispiele:

[1] Der Besitz von Atomwaffen hatte während des Kalten Krieges tatsächlich das Ziel der Abschreckung.[1]
[1] Der Schutz der Gesellschaft vor schweren Straftätern sowie die Abschreckung des Täters vor weiteren Taten durch ein hartes Urteil werde statt dessen immer mehr in den Hintergrund gedrängt.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] atomare Abschreckung, militärische Abschreckung

Wortbildungen:

Abschreckungsstrafe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Abschreckung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abschreckung
[1] canoo.net „Abschreckung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbschreckung

Quellen:

  1. n-tv.de: „Die atomare Bedrohung“, von Hubertus Volmer, 10. März 2005
  2. welt.de: „Schöffe Bernd Ramm setzt sich für härtere Urteile ein“, von K. Jahr-Weidauer, 12. Januar 2005

Ähnliche Wörter:

Abschreibung, Ansteckung