Abi

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abi (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Abi die Abis
Genitiv des Abis der Abis
Dativ dem Abi den Abis
Akkusativ das Abi die Abis

Anmerkung zum Plural:

Der Plural des Substantivs Abi ist selten.[1]

Worttrennung:

Abi, Plural: Abis

Aussprache:

IPA: [ˈabi], Plural: [ˈabis]
Hörbeispiele: —
Reime: -abi

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, Bildung: Abschlussprüfung an einer höheren Schule, deren erfolgreiche Absolvierung zum Hochschulstudium berechtigt

Herkunft:

seit der Mitte des 20. Jahrhunderts bezeugtes Kurzwort zu dem Substantiv Abitur[2]

Synonyme:

[1] Abitur; veraltet: Abiturium

Beispiele:

[1] Sie macht nächstes Jahr ihr Abi.
[1] Ich bin durch das Abi gefallen.

Wortbildungen:

[1] Abiball, Abientlassung, Abijahrgang, Abilied, Abimotto, Abischerz, Abishirt, Abistress, Abistück, Abizeitung, Abireise, Abifahrt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Abitur
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abi
[1] canoo.net „Abi
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbi
[1] The Free Dictionary „Abi
[1] Duden online „Abi
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 87.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 38.
[1] Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch. 2. völlig neubearbeitete Auflage. 1. Band: a–Präfix – Antike, Walter de Gruyter, Berlin/New York 1995, ISBN 3-11-012622-2, DNB 945685645 (neubearbeitet im Institut für Deutsche Sprache unter der Leitung von Gerhard Strauß), „Abitur“ Seite 13–14.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 87.
  2. Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch. 2. völlig neubearbeitete Auflage. 1. Band: a–Präfix – Antike, Walter de Gruyter, Berlin/New York 1995, ISBN 3-11-012622-2, DNB 945685645 (neubearbeitet im Institut für Deutsche Sprache unter der Leitung von Gerhard Strauß), „Abitur“ Seite 13–14.


Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Abi
Genitiv des Abis
Dativ dem Abi
Akkusativ den Abi

Worttrennung:

Abi, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaːbiː]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] ein Fluss in der iranischen Provinz Lorestan
[2] Reissorte, die in Indien angebaut wird (Genus konnte noch nicht festgestellt werden)

Beispiele:

[1] Wir überquerten den Abi.
[2] In dieser Gegend gibt es Abi zu jedem Essen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Abi