Aaron

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aaron (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ (der) Aaron die Aarone die Aarons
Genitiv (des Aaron/
des Aaron)

Aarons
der Aarone der Aarons
Dativ (dem) Aaron den Aaronen den Aarons
Akkusativ (den) Aaron die Aarone die Aarons

Anmerkung:

Die Pluralform Aarons ist umgangssprachlich.

Worttrennung:

Aa·ron, Plural: Aa·ro·ne, Plural 2: Aa·rons

Aussprache:

IPA: [ˈaːʀɔn], Plural 1: [ˈaːʀɔnə], Plural 2: [ˈaːʀɔns]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aaron (Info), Plural 1: —, Plural 2:

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Der schon in der Bibel verwendete Vorname ist vom hebräischen Namen אַהֲרֹן‎ (CHA: ʾaharōn→ he[1] abgeleitet, der höchstwahrscheinlich ägyptischer Herkunft ist.[2] Nach anderen Theorien soll es sich um einen Namen mit hebräischem Ursprung handeln.[1] Die Bedeutung von Aaron ist nicht eindeutig geklärt. Daher werden in verschiedenen Quellen ‚hoher Berg‘[1], ‚erhaben‘[1], ‚Erleuchteter‘[3], ‚bergig‘[4] und ‚Bergbewohner‘[4] genannt.
Der Name Aaron ist in Deutschland bereits seit dem 8. Jahrhundert anzutreffen. Zur Zeit des Mittelalters und auch noch in der Neuzeit wurde er vor allem in jüdischen Familien vergeben. Seit den 1960er-Jahren kam es dann zu einer Wiederbelebung des Namens, als alttestamentliche Namen generell wieder beliebter wurden.[2]

Abkürzungen:

[1] A.

Namensvarianten:

[1] Aron

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Aaron Altaras, Aaron Hunt

Beispiele:

[1] Aaron geht noch in den Kindergarten.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Aaron
[1] babynamespedia.com „Aaron
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAaron
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Aaron“, Seite 21
[1] Günther Drosdowski: Duden, Lexikon der Vornamen. In: Duden-Taschenbücher. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1974, ISBN 3-411-01333-8, DNB 770504329, „Aaron“, Seite 25
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Aaron“, Seite 35
[1] Heinz Schumacher (Herausgeber): Die Namen der Bibel und ihre Bedeutung im Deutschen. 11. Auflage. Paulus-Buchhandlung KG, Heilbronn 2005, ISBN 3-87618-027-9, „Aaron“, Seite 25
[1] Friedrich Wilhelm Weitershaus: Das große Lexikon der Vornamen. 8000 Vornamen – Herkunft – Bedeutung. Mosaik Verlag GmbH, München 1992, ISBN 3-576-10122-5, „Aaron“, Seite 68

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 behindthename.com „Aaron
  2. 2,0 2,1 Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Aaron“, Seite 35
  3. babynamespedia.com „Aaron
  4. 4,0 4,1 Heinz Schumacher (Herausgeber): Die Namen der Bibel und ihre Bedeutung im Deutschen. 11. Auflage. Paulus-Buchhandlung KG, Heilbronn 2005, ISBN 3-87618-027-9, „Aaron“, Seite 25

Aaron (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Aaron the Aarons

Worttrennung:

Aar·on, Genitiv: Aar·on’s

Aussprache:

IPA: [], Genitiv: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] englischer männlicher Vorname

Herkunft:

Siehe oben; als englischer Name wurde Aaron von alters her von Juden benutzt[1], vor dem 17. Jahrhundert kam er insgesamt gesehen allerdings recht selten vor;[2] ab dem 16. Jahrhundert dann wurde Aaron von den Nonconformists[1] und später von den Puritanern als christlicher Name übernommen. In den USA galt der Name seit den 1970ern als modisch[2] und seit den späten 1990ern schließlich ist Aaron im gesamten englischsprachigen Raum weit verbreitet und beliebt.[1]

Kurzformen:

[1] Ron

Alternative Schreibweisen:

[1] Aaran, Aarron, Aeron, Aron, Aronne, Arran, Arron

Namensvarianten:

[1] Aaren, Arun

Weibliche Namensvarianten:

[1] Aaren

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Aaron Ashmore, Aaron Copland

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „Aaron (given name)
[1] babynamespedia.com „Aaron
[1] behindthename.com „Aaron
[1] Patrick Hanks, Kate Hardcastle, Flavia Hodges: Oxford Dictionary of First Names. 2. Auflage. Oxford University Press, Oxford 2006, ISBN 978-0-19-861060-1, „Aaron“, Seite 1
[1] Carol McD. Wallace: The Greatest Baby Name Book Ever. revised and updated edition. Avon Books, New York 2004, ISBN 0-06-056649-3, „Aaron“, Seite 3

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Patrick Hanks, Kate Hardcastle, Flavia Hodges: Oxford Dictionary of First Names. 2. Auflage. Oxford University Press, Oxford 2006, ISBN 978-0-19-861060-1, „Aaron“, Seite 1
  2. 2,0 2,1 Carol McD. Wallace: The Greatest Baby Name Book Ever. revised and updated edition. Avon Books, New York 2004, ISBN 0-06-056649-3, „Aaron“, Seite 3

Substantiv, Nachname[Bearbeiten]

Worttrennung:

Aaron

Aussprache:

IPA: [], Genitiv: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] englischer Nachname

Herkunft:

Siehe oben

Namensvarianten:

[1] Aron

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Benjamin Aaron, Richard Ithamar Aaron

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] Aarons, Aaronson, Aaronsohn


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „Aaron (surname)

Aaron (Estnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Vorname[Bearbeiten]

Worttrennung:

Aa·ron

Aussprache:

IPA: [], Genitiv: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] estnischer männlicher Vorname

Herkunft:

Siehe oben

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Estnischer Wikipedia-Artikel „Aaron (täpsustus)

Aaron (Finnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Aaron
Genitiv
Partitiv
Akkusativ Aaron
Inessiv
Elativ
Illativ
Adessiv
Ablativ
Allativ
Essiv
Translativ
Abessiv
Instruktiv
Komitativ

Worttrennung:

Aar·on

Aussprache:

IPA: [], Genitiv: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] finnischer männlicher Vorname

Herkunft:

Siehe oben

Koseformen:

[1] Aakko, Aappo, Aari, Aaska, Aatu, Aksu, Ari, Arkka, Arkko, Aro

Namensvarianten:

[1] Aaro, Aaroni, Arooni

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Finnischer Wikipedia-Artikel „Aaron
[1] Nordic Names (englisch) „Aaron

Aaron (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Aaron

Worttrennung:

Aar·on, Genitiv: Aar·ons

Aussprache:

IPA: [aːʁɔ̃]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] französischer männlicher Vorname

Herkunft:

Siehe oben

Namensvarianten:

[1] Aron

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Aaron Jean François Crassous


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „Aaron
[1] Jean-Luc Matthieu: 2000 Prénoms. orgine, signification, loi. Ouest-France Éditions Édilarge S.A., Rennes 2002, ISBN 9782737330452, „Aaron“, Seite 12

Aaron (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Aaron Aaronowie
Genitiv Aarona Aaronów
Dativ Aaronowi Aaronom
Akkusativ Aarona Aaronów
Instrumental Aaronem Aaronami
Lokativ Aaronie Aaronach
Vokativ Aaronie Aaronowie

Worttrennung:

Aa·ron, Plural: Aa·ro·no·wie

Aussprache:

IPA: [ˈarɔn], Genitiv: [aˈrɔna], Plural: [arɔˈnɔvʲɛ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aaron (Info)

Bedeutungen:

[1] polnischer männlicher Vorname

Herkunft:

Siehe oben

Namensvarianten:

[1] Aron

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Aaron (imię)
[1] babynamespedia.com „Aaron

Aaron (Schwedisch)[Bearbeiten]

Eigenname, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Aaron
Genitiv Aarons

Worttrennung:

Aar·on

Aussprache:

IPA: [], Genitiv: []
Hörbeispiele: —

Herkunft:

Siehe oben

Namensvarianten:

[1] Aron

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Aaron Israelson


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Nordic Names (englisch) „Aaron

Aaron (Umschrift)[Bearbeiten]

Dieser Abschnitt enthält Verweise auf die Wörter aus Sprachen mit nichtlateinischen Alphabeten, die in lateinischer Umschrift gleich geschrieben werden wie das hier behandelte Wort. Hier dürfen nur die Verweise (Links) auf diese Wörter stehen, für die selber (in ihrem Artikel am Linkziel) selbstverständlich die Originalschreibweise gilt. Alles, was über ein solches Wort zu sagen ist, gehört allein in dessen eigenen Artikel.


Ähnliche Wörter:

Aaren, Aron, Baron