Ökumene

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ökumene (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ökumene die Ökumenen
Genitiv der Ökumene der Ökumenen
Dativ der Ökumene den Ökumenen
Akkusativ die Ökumene die Ökumenen

Nebenformen:

Oikumene

Worttrennung:

Öku·me·ne, Plural: Öku·me·nen

Aussprache:

IPA: [økuˈmeːnə], Plural: [økuˈmeːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -eːnə

Bedeutungen:

[1] historisch: die für die Bevölkerung in der griechisch-römischen Antike bekannte Welt
[2] Geographie: von Menschen besiedelter oder genutzter Lebensraum auf der Erde
[3] Gesamtheit aller Christen und ihrer Kirchen
[4] christliche, konfessionsübergreifende Bewegung zur Klärung von Glaubensfragen

Beispiele:

[1] „Sie alle strebten nach Rom, ins Zentrum der Welt, um dem Herrn der Ökumene zu huldigen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2, 4] Wikipedia-Artikel „Ökumene
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ökumene
[3] canoo.net „Ökumene
[3, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonÖkumene
[3, 4] The Free Dictionary „Ökumene
[2–4] Duden online „Ökumene
[2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Ökumene“ auf wissen.de
[1–3] wissen.de – Lexikon „Ökumene
[3, 4] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Ökumene

Quellen:

  1. Timo Stickler: Griff nach der Weltmacht. In: Zeit Geschichte. Epochen. Menschen. Ideen. Nummer 2/2014, Seite 56