Ägypter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ägypter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Ägypter die Ägypter
Genitiv des Ägypters der Ägypter
Dativ dem Ägypter den Ägyptern
Akkusativ den Ägypter die Ägypter

Worttrennung:

Ägyp·ter, Plural: Ägyp·ter

Aussprache:

IPA: [ɛˈɡʏptɐ], Plural: [ɛˈɡʏptɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ägypter (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Staatsbürger von Ägypten

Weibliche Wortformen:

[1] Ägypterin

Unterbegriffe:

[1] Alexandriner, Kairoer

Beispiele:

[1] Der Ägypter wurde 1910 geboren und verstarb 1999.
[1] „Mustafa, der eine längere Affäre mit der libanesischen Sängerin gehabt hatte, soll seinen Leibwächter zu dem Mord angestachelt haben. Angeblich gab der eifersüchtige Ägypter dem ehemaligen Polizisten Geld, damit dieser seine ehemalige Geliebte tötet.“[1]
[1] „Aber ihren Dialekten zufolge war der erste ein Ägypter, der zweite ein Iraker und der dritte ein Syrer.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

die alten Ägypter

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonÄgypter
[1] Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland. Auswärtiges Amt, 23. März 2011, Seite 8, abgerufen am 5. Juni 2011 (PDF).
[1] List der Staatennamen und ihrer Ableitungen im Deutschen. Ständiger Ausschuss für geographische Namen, März 2011, Seite 5, abgerufen am 5. Juni 2011 (PDF).
[1] Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Ägypter“, Seite 184

Quellen:

  1. welt.de: „Gericht hebt Todesurteil gegen Milliardär auf“, 5. März 2010
  2. Rafik Schami: Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat und andere seltsame Geschichten. 4. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2011, ISBN 978-3-423-14003-3, Zitat: Seite 142.